BERLINER INTERESSENGEMEINSCHAFT SOLIDARISCHER STAATSBEDIENSTETER

Ihr Slogan

23.09.2018 Tag der offenen Tür der Berliner Polizei

„Der Mensch für sich allein vermag gar wenig und ist ein verlassener Robinson: nur in der Gemeinschaft mit den andern ist und vermag er viel."

Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph

Fast ein halbes Jahr hochsommerliche Temperaturen und kaum Regen endeten unpassenderweise genau an dem Wochenende, an dem die Berliner Polizei mit dem Tag der offenen Tür die vielfältigen Aufgaben dieser Behörde einem breiten Publikum vorstellte! Neben den einzelenen Dienststellen präsentierten sich unter anderem die Polizeigewerkschaften mit eigenen Informationsständen - und B.I.S.S. e.V.! 

Ein wenig überraschend, hatten wir uns doch in den letzten Monaten zwar immer sachlich, aber doch sehr kritisch insbesondere zum Thema "Schießstätten" und dem ursächlichen mangelnden Arbeitsschutz in der Behörde geäußert! Vielleicht ein Zeichen für eine neue und offene Diskussionskultur unter der neuen Polizeipräsidentin Frau Dr. Barbara Slowik und ihrem Stellvertreter Marko Langner! Wir würden es uns und allen aktiven Kolleginnen und Kollegen wünschen, dass sich ein zielführender Meinungs- und Informationsausstausch in allen Leitungsebenen der Berliner Polizei durchsetzt! 

Pünktlich um 8:00 Uhr starteten die Helfer mit dem Aufbau unseres Standes, dem dank des Organisationsteams der Polizeiakademie statt des einen sogar zwei Pavillons und jede Menge zusätzlicher Freifläche zur Verfügung standen!

Glücklicherweise, wenn man den späteren Wetterverlauf und das üppige Bespaßungsprogramm betrachtet, das sich Nicole Arendt, Marko Klugmann und Uwe Seel für große und kleine Gäste ausgedacht hatten!

Realisieren ließ sich dies zunächst vor allem durch die großzügige Spendenbereitschaft der Firma Kuhr Security, deren Gründer Michael Kuhr in einem ersten Gespräch spontan seine Unterstützung zusagte! Hier spielte sowohl seine grundsätzliche Verbundenheit zur Arbeit der Berliner Polizei als auch seine Freundschaft zu einer Vielzahl durch den Schießstandskandal betroffener aktiver oder ehemaliger Angehöriger des Spezialeinsatzkommandos eine Rolle!

Um Punkt 10:00 Uhr öffneten sich die Tore für die Gäste, und wenig später wurden diese an der großen Bühne von der Polizeipräsidentin Frau Dr. Slowik und unserem Innensenator Herrn Geisel begrüßt. Natürlich hob Herr Geisel vor den versammelten Kollegen das Bemühen des Berliner Senats hervor, den Polizeiberuf durch eine bessere Alimentierung, bessere Beförderungsmöglichkeiten, Ausstattungen usw. attraktiver machen zu wollen!

Man darf gespannt sein, wann diese verbesserten Bedingungen wieder zu mehr Berufszufriedenheit bei den Kolleginnen und Kollegen und steigenden Bewerberzahlen führen werden, um auch zukünftig eine motivierte und personell gut aufgestellte Hauptstadtpolizei vorweisen zu können!

Pünktlich mit Eröffnung der Veranstaltung lockten die drei Uwe-Seel-Töchter Nina, Katja und Anika die Besucher mit einem Werbeflyer und Gratislosen - ein Verkauf für einen guten Zweck wurde leider traditionell nicht genehmigt - zu unserem auffälligen Pavillon, der aufgrund einer 4,50-Meter-Flagge und silberner B-I-S-S-Ballons gut als solcher unseres Vereins zu erkennen war!

Das Angebot von B.I.S.S. e.V., Informationen für die Erwachsenen und Spiel und Unterhaltung für die Kinder anzubieten, ging von Anfang an gut auf. Schnell bildete sich eine Schlange an unserem Pavillon, wo es verschiedene Gewinnspiele und Preise für Jung und Alt, von Süßwaren über Spielzeug bis hin zu Eventgutscheinen, Büchern und Bildern zu gewinnen gab!


Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen Spendern größerer und kleinerer Preise! Alle großzügigen Vereinsmitglieder mögen an dieser Stelle verzeihen, dass sie nicht namentlich aufgezählt werden, aber wir haben die Bereitschaft, unseren Verein über den monatlichen Mitgliederbeitrag hinaus unterstützen zu wollen und ein derartiges Event zu fördern, sehr wohl registriert!

BeBesonderer Dank geht an die Firma Tropical Airbrush, an das Familienunternehmen Jaeche vom Croque Berlin, die Eventagentur ShowAgenten mit DJ Frank Berkholz, den Sonnenbogen-Verlag mit der  Druckerei Peter Kurz, das Fitnessstudio Gym4us, das Sonnenstudio Ambiente und den Onlineshop für Baby- und Kinderbekleidung Bembi!

Beim Anklicken unserer Unterstützerfirmen leiten wir Sie zu den entsprechenden Internetseiten weiter, wo Sie sich gerne über die Angebote informieren können!

Die meisten Preise wurden am Glückrad ausgegeben, das sich großer Beliebheit erfreute und im Dauereinsatz förmlich heiß lief. Hier war nicht nur bei den Aufsichtspersonen Marko Klugmann und Bernd Kossin Stehvermögen gefordert, sondern auch bei unseren jungen Helfern, die mit vollem Engagement die Preise verteilten! Danke an Leon und Lennox!


Viel Arbeit hatten auch unsere Hobby-Tattowiererinnen bei der Airbrush-Aktion! Hier konnten sich Besucher (und Vorstandsmitglieder und Helfer) unser Vereinslogo auf Körperstellen ihrer Wahl malen lassen, und die Ergebnisse waren durchweg sehenswert. Astrid, Talessa, Steffi und Franci gebührt unser Dank für die gelungenen Kunstwerke, die wegen des schlechten Wetters leider nicht wie gewünscht zur Schau getragen werden konnten! Es war Helferinnen-Sohn Leosander, der sich mutig als erster stilvoll verzieren ließ!

Unsere Luftballonaktion stellte den aufmerksamkeitsträchtigsten Höhepunkt dar, über den sogar der RBB in der Berliner Abendschau berichtete. Im Laufe des Tages hatten Kinder unter der Überschrift "Die Würde des Menschen ist unantastbar" rund 100 Postkarten bunt bemalt, die um 14.00 Uhr. leider pünktlich zum stärker werdenden Regen, an mit Helium gefüllten Luftballons befestigt wurden!

Moderiert von Ideengeberin Nicole Arendt trafen sich um 14:30 Uhr viele Kinder, ihre Eltern und unser Helferteam auf der kleinen Bühne am Haus 5 und ließen die Karten in den wolkenverhangenen Himmel steigen! Verbunden war diese Aktion mit der Chance, über an uns zurückgesandte Karten Preise zu gewinnen!  

Bei all dem bunten Treiben an unserem Pavillon kamen die Informationsgespräche mit Kolleginnen und Kollegen nicht zu kurz. Hier konnten viele Fragen beantwortet und kurze Diskussionen zu unserem nach wie vor brennensten Thema, dem Schießstandskandal, aber auch vielen weiteren Problemen des Arbeitsschutzes bei der Berliner Polizei geführt werden!

Erfreulicherweise konnten wir auch die Polizeipräsidentin Frau Dr. Slowik und den Innensenator Herrn Geisel am B.I.S.S.-Stand begrüßen!

Gegen 16:00 Uhr ebbte das Interesse der Besucherinnen und Besucher aufgrund der Wetterlage merklich ab, so dass unser Team früher als erwartet um 17:00 Uhr in den wohlverdienten Feierabend entlassen werden konnte!

Wir empfanden unsere Vereinspräsentation sehr gelungen und danken allen Organisatoren, Unterstützern und Helfern noch einmal ganz herzlich...und freuen uns auf das nächste Event!

Und hier sind noch weitere Fotos:

Zurück zur Hauptauswahl klicken Sie bitte hier